Graustufen
Bilder deaktivieren
Schriftgröße

Sehr gern weisen wir Sie auf unser online Seminar zum Thema
"Klassifikationen der Angeborenen Gefäßfehlbildungen"
am 16.09.2021, 17:00 bis 18:30 Uhr, hin.

Als Referenten konnten dafür Dr. Paolo Gasparella und Prof. Dr. Emir Haxhija, beide im Universitätsklinik für Kinder- und Jugendchirurgie, Graz einschlägig tätig, gewonnen werden.

Klassifikationen der Angeborenen Gefäßfehlbildungen, Einladung

Die Einteilung der Gefäßfehlbildungen, die sog. Klassifikation, unterliegt einem ständigen Wandel durch den fortlaufenden Erkenntnis- und Wissensfortschritt.

Dabei geht es nicht um eine reine Nomenklatur, sondern um die Bedeutung der Unterschiede für Diagnose und Therapie und damit um die Bedeutung für eine individuelle und sinnvolle Therapie für Sie/Euch, die Patienten. Auch wir Patientenvertreter möchten auf dem neuesten Stand bleiben und freuen uns daher, dass Dr. Gasparella und Prof. Dr. Haxhila sich bereit erklärt haben, uns und weiteren Ärzten und Ärztinnen, einen verständlichen aktuellen Überblick zu geben und im Anschluss Zeit für Fragen der Teilnehmer haben.

Immer mehr genetische Ursachen können unterschieden werden und führen so zu einer Differenzierung und einem genaueren Verständnis der Krankheitsbilder. Das betont die Bedeutung einer richtigen Diagnose und führt zu neuen Fragen, z.B. der Notwendigkeit von Biopsien, und zu neuen Therapieoptionen, z.B. medikamentöse Therapien und deren Kombination mit anderen Therapieansätzen.

Wir würden uns sehr freuen, Sie zu unserem Onlineseminar begrüßen zu können. Und sehr gerne können Sie auch Ihre Ärzte und Therapeuten auf diese Veranstaltung hinweisen!

Eine Anmeldung wird ab August 2021 möglich sein.

Text:  Maria Bäumer, Petra Borgards, ACHK
Grafik: Bundesverband Angeborene Gefäßfehlbildungen