Page 2 - Das Magazin 2018
P. 2

 Dezember 2018
  Vorwort
Liebe Leserinnen und Leser,
die vierte Ausgabe unserer Informationszeitschrift "Das Magazin" liegt in Ihren Händen!
Wir freuen uns sehr darüber, denn auch diese Ausgabe soll dazu beitragen, die verschiedenen Aspekte einer Ange- borenen Gefäßfehlbildung besser zu verstehen. Hier können wir über neue Entwicklungen in Diagnose und Therapie berichten, Ihre und unsere Erfahrungen sowie aktuelle Informationen sammeln und allen zur Verfügung stellen. Durch die Kombination von Fachartikeln und Erfahrungsberichten erreicht unsere Informationszeitschrift Ärzte und Pati- enten. Das fördert das gegenseitige Verständnis, den Austausch untereinander und erleichtert eine vertrauensvolle Zusammenarbeit beider Seiten.
Es ist schön zu sehen, dass viele neue Mitglieder zu uns gefunden haben. Inzwischen zählen wir über 320 Mitglieder und dazu deren Familien und Freunde. Das bringt viele Begegnungen und neue Impulse für jeden Einzelnen und für den Bundesverband. Auch gibt es mehr kompetente Ärzte für Angeborene Gefäßfehlbildungen, die die Versorgung der Patienten verbessern. Neue Behandlungszentren sind entstanden, so das Interdisziplinäre Zentrum für Gefäßanomali- en am Universitätsklinikum Halle (Saale) unter der Leitung von Prof. Wohlgemuth. Auch die Forschung schreitet voran, unter anderem zu Medikamenten für eine Be-
handlung und zu den Ursachen oder Auslösern der Erkrankung. Wir werden im Magazin immer wieder über aktuelle Ergebnisse berichten.
Der Fokus dieser Ausgabe richtet sich auf das 9. Patienten- und Ärztetreffen im September 2018 mit Zusammenfassungen einiger Vorträ- ge, mit Berichten und Bildern. Außerdem stellen wir die Ergebnisse unserer Umfrage zum „Leben mit einer Angeborenen Gefäßfehlbildung“ und die Antworten der Mitglieder vor. Diese sind als eigenes Kapitel in der Wissensdatenbank der neu gegründeten „Deutschen interdisziplinären Gesellschaft für Gefäßanomalien (DiGGefa)“ zu finden. Wir berichten von der erfreulichen Mög- lichkeit, unsere Erfahrungen und unser Wissen in die Zusammenarbeit mit der DiGGefa ein- bringen zu können.
Insgesamt liegt eine Ausgabe in Ihren Händen, die von vielen Begegnungen zeugt.
Wir wünschen Ihnen viel Freude beim Lesen! Ihr Magazinteam
     Redaktion (v.l.): Claudia Köster, Kathrin Sachse, Maria Bäumer, Jutta Holtkamp
 Der Bundesverband Angeborene Gefäßfehlbildungen e.V. berät, informiert und vernetzt.
Bitte unterstützen Sie unsere ehrenamtliche Arbeit mit Ihrer Spende. Herzlichen Dank!
 VoBa Rhein Ruhr IBAN DE72 3506 0386 8708 8400 01 BIC GENODED1VRR
2




















































































   1   2   3   4   5