Page 16 - Das Magazin 2017
P. 16

 Juni 2017
  Der Medizinische Beirat
In den letzten Jahren haben die Mitglieder des Medizinischen Beirates viel für den BV getan: sie haben Patientenanfragen schnell beantwortet, Vorträge auf unseren Patiententreffen gehalten sowie Beiträge für „Das Magazin“ und die Home- page verfasst und sind Ansprechpartner bei fach- lichen Fragen. Sie sind das medizinische Funda- ment des BV und ermöglichen uns eine fachlich kompetente Arbeit. So ergänzen sie unseren Teil der Arbeit, und gemeinsam können wir die ver- schiedenen Aspekte der Erkrankung aufzeigen und beleuchten. Vielen Dank dafür!
Aktuelles vom Medizinischen Beirat
Prof. Dr. Dr. Wohlgemuth ist Vorsitzender
Seit Sommer 2016 ist Prof. Wohlgemuth Vorsitzender des Medizinischen Beirates.
Neurochirurg Prof. Dr. Sure ist neues Mitglied
Der Medizinische Beirat des Bundesverbandes hat seit dem Sommer 2016 ein neues Mitglied: Univ. Prof. Dr. med. Ulrich Sure, Direktor der Neurochirurgischen Uni- versitätsklinik Essen. Wir freuen uns sehr über die Unter- stützung eines so erfahrenen und kompetenten Neuro- chirurgen im Medizinischen Beirat!
Univ. Prof. Dr. med. Sure studierte Medizin an der Freien Universität Berlin und der Albert-Ludwigs-Universität in Freiburg. 1993 promovierte er zum Thema Medullo- blastom. Er arbeitete als Assistenzarzt am Institut für Neuropathologie in Zürich, an der Neurochirurgischen Klinik der RWTH Aachen und an der Neurochirurgischen Klinik der Universität Marburg, wo er 1999 Oberarzt wur- de. 2002 habilitierte er zum Thema „Angiogenese von arteriovenösen Malformationen“, wurde Leitender Ober- arzt und Stellvertretender Direktor der Marburger Klinik und wurde 2006 von der Universität Marburg zum au- ßerplanmäßigen Professor ernannt. 2007 bis zu seiner Berufung an das Universitätsklinikum in Essen im Jahr 2008 leitete er die Marburger Klinik kommissarisch. Seit- her lehnte er zwei weitere Rufe anderer deutscher Uni- versitätskliniken ab. Auslandsaufenthalte führten ihn an verschiedene renommierte Kliniken in die USA, Brasili- en, England und Japan. Die klinischen Schwerpunkte von Prof. Dr. Sure sind breit und umfassen neben der Hirn- gefäß- auch die Hirntumor-, Schädelbasis-, Epilepsie-, Wirbelsäulen- und Rückenmarkschirurgie inkl. minimal invasiver Operationsmethoden. Er besitzt besonderes Interesse an und viel Erfahrungen in der Behandlung von Hirn-Gefäßfehlbildungen (u.a. Aneurysmen, arteriovenö- sen Malformationen (AVM) und Kavernomen). Grundla- genwissenschaftlich forscht er mit seinem Team unter anderem sehr erfolgreich an molekularen (Entstehungs-) Mechanismen neurovaskulärer Erkrankungen.
16
Die Mitglieder des Medizinischen Beirates in alphabethischer Reihenfolge
PD Dr. med. Letterio Barbera
PD Dr. Barbera ist seit 2005 Klinik- direktor der Gefäßchirurgie am Kli- nikum Bremen-Mitte und betreut dort Patienten mit Angeborenen Gefäßfehlbildungen in Kooperati- on mit Fachärzten aus der Radio- logie und Kinderchirurgie. Dr. Bar- bera tritt seit Jahren für die große Bedeutung der Bewegung in der Therapie dieser Erkrankung ein.
PD Dr. med. Behfar Eivazi
PD Dr. Eivazi war bis 2015 Leiter der Division für Vasculäre Mal- formationen an der Marburger HNO-Uniklinik mit dem Schwer- punkt Kopf-Halsbereich und Kin- der-HNO-Heilkunde. Seit 2016 behandelt er Patienten mit Ge- fäßfehlbildungen in der HNO Ge- meinschaftspraxis Dres. Jayme- Michel-Eivazi in Darmstadt mit Be- legbetten in zwei Krankenhäusern.
Prof. Dr. med. Knut Kröger
Prof. Kröger ist langjähriger Che- farzt der Klinik für Angiologie am Helios Klinikum Krefeld und ver- fügt über umfassende klinische Erfahrungen im Bereich der Ge- fäßdiagnostik und eine langjährige Expertise auf dem Gebiet der en- dovaskulären Therapie peripherer arterieller und venöser Verschlüs- se. Er ist Mitherausgeber der Zeit- schriften „gefaessmedizin.net“ und „Wundmanagement“.
Prof. Dr. med. habil. Dirk A. Loose
Prof. Loose ist Facharzt für Chirur- gie und Gefäßchirurgie, Phlebologe und Lymphologe an der Facharztkli- nik Hamburg und Klinik Fleetinsel, seit 1982 Universitätsprofessor. Er gehört zu den ersten Spezialisten für Diagnostik und Therapie von Angeborenen Gefäßfehlbildungen in Deutschland und ist Mitgestalter der „Hamburger Klassifikation“.
       Foto: © Kathrin Sachse















































































   14   15   16   17   18