Page 33 - Das Magazin 2015
P. 33

 Dezember 2015
    fässfehlbildungen e.V. September 2012, S. 20.
5 Vgl. Holt-Lunstad, Julianne/B.Smith, Timothy/Bradley Layton, J.: Social Relationships and
Mortality Risk: A Meta-analytic Review, unter: http:// www.plosmedicine.org/article/fetchObject.action?u- ri=info:doi/10.1371/journal.pmed.1000316&represen- tation=PDF [gesehen: 10.03.15].
Anmerkung der Redaktion:
Es ist zu beachten, dass fehlende Rückmeldungen das Bild möglichweise verzerren.
Bei Patienten mit einer positiven Einstellung zur Er- krankung scheint die Teilnahme an einer Umfrage wahr- scheinlicher als bei Patienten, die zum Zeitpunkt einer Befragung unter Schmerzen leiden.
    &
Buchtipp
    Benedikt G. hat für den B.V. das Buch gelesen: WANTED. Ja. Nein. Vielleicht von Lena Hach ISBN 978-3-407-81157-8 Verlag BELTZ & Gelberg
Eine Geschichte über Liebe, Freundschaft und Verlust.
„Seit seine Freundin ihn verlassen hat, leidet der fünf- zehnjährige Finn an Liebeskummer der Stufe zehn. Das hat zumindest sein bester Kumpel Moritz diag- nostiziert. Obwohl dieser sich alle Mühe gibt, Finn auf- zumuntern, kann der erst wieder richtig lachen, als er an einer Litfaßsäule zufällig einen merkwürdigen Ab- risszettel erblickt. Aber wer ist das Mädchen, das die Zettel aufhängt und wie kann er sie kennenlernen? Zum Glück hilft ihm Moritz auf die Sprünge...“ Benedikt findet das Buch sehr ansprechend und gut, Daumen hoch!!! Zitat: „Dieses Buch spiegelt sehr schön wider, was Mädchen und Jungen bei Liebes- kummer denken und fühlen und hilft, gegenseitiges Verständnis aufzubauen, da Mädchen und Jungen in dieser Situation völlig unterschiedlich denken.“
33






















































































   31   32   33   34   35