Page 29 - Das Magazin 2015
P. 29

 Dezember 2015
  Die persistierende Vena marginalis hat viele atypische Querverbindungen zu den tiefen Venen, und sie weist auch immer kleine AV-Fisteln auf. Die chirurgische Re- sektion der Marginalvene wird empfohlen, um die zum Teil erheblichen Stauungsbeschwerden zu beseitigen. Häufig ist die Marginalvene Ursache für eine Längendif- ferenz der Beine bei Kindern. Dabei kann eine frühzei- tige operative Entfernung der Marginalvene mit ihren AV-Fisteln dazu führen, dass sich im Laufe der Jahre ein Längenausgleich der Beine entwickelt.
Ein Spezialfall einer Marginalvene ist die Embryo- nalvene (Abb. 3a und 3b). Bei dieser Marginalve- ne ist keine andere drainierende Vene vorhanden: das tiefe Leitvenensystem ist nicht angelegt, und es fehlt vollständig. Darum darf diese Vene nicht entfernt werden.
 Abb. 3b: Embryonalvene
Chirurgische Beseitigung aller arteriovenöser Fisteln (Kurz- schlussverbindung zwischen Arterie und Vene) bei Erhalt der Embryonalvene. Reduktion des venösen Hochdrucks in der Embryonalvene
  Abb. 3a: Embryonalvene
Trunkuläre (spätembryonale) venöse Fehlbildung am Bein. Embryonalvene (eine Spezialform der Marginalvene mit fehlen- der Leitvene/Vena Femoralis) steht unter Hochdruck
Darum darf diese Vene nicht entfernt werden. Bei der Embryonalvene findet man zahlreiche AV-Fisteln. Dabei handelt es sich um Kurzschlussverbindungen zwischen Arterien und Venen, die zu einem ausgeprägten venösen Hypertonus führen und dadurch sekundär auch zu deut- lichen Erweiterungen (venöses Aneurysma) der Embryo- nalvene. Durch den zusätzlichen Blutzustrom aus den Arterien in die ohnehin klappenlose Embryonalvene ent- steht der venöse Hochdruck mit entsprechenden erheb- lichen Stauungsbeschwerden. Um diesen Hypertonus zu reduzieren , ist die von Belov angegebene Operation der Skelettierung der Embryonalvene angezeigt.
Dabei werden schrittweise alle AV-Fisteln operativ un- terbrochen, so dass der venöse Hochdruck entscheidend reduziert werden kann. Die Embryonalvene selber muß dabei natürlich absolut geschont werden.
 Erwarte nicht von allen,
dass Sie Deinen Weg verstehen... ...denn niemand außer Dir muss ihn bewältigen.
29
Bilder: www.prof-loose.de






















































































   27   28   29   30   31