Page 18 - Magazin Ausgabe 1, September 2012
P. 18

September 2012
Das Herz-Kreislauf-System
für Kinder
Das Herz-Kreislauf-System besteht aus dem Herz und den Blutgefäßen. Diese Gefäße heißen Adern. Sie kön- nen daumendick oder haarfein sein.
Das Herz ist der Motor des Kör- pers. Es ist ungefähr so groß wie eine Faust des Kindes oder des Erwachsenen. Das Herz pumpt das Blut unermüdlich durch den ganzen Körper. Bei Anstrengung braucht der Körper mehr Sauer-                                     schneller. Im Durchschnitt dau- ert es eine Minute, bis das Blut einmal durch den Körper gelau- fen ist.
          Arterien (das sind die Adern, die das Blut vom Herzen weg befördern) wird der Körper mit wichtigen            und mit           versorgt. Alle Kör- perorgane und Körpergewebe                               
Blut versorgt werden. Und über die Venen (das sind die Adern, die das Blut zum Herzen zurückbefördern) werden die Abfallprodukte der Organe wie Kohlendioxid und Ei-                                                
                                                           zur Lunge gepumpt. Dort wird das Kohlendioxid ausge-                                                       -                                                          Niere oder über die Leber aus dem Blut gewaschen und mit dem Urin oder dem Stuhlgang ausgeschieden.
Das Blut hat aber noch andere wichtige Aufgaben. Es transportiert die weißen Blutkörperchen, die eine wichti- ge Rolle in der Immunabwehr des Körpers haben.
Das Blut verteilt außerdem noch die Wärme im Körper und sorgt dafür, dass die Flüssigkeitsmenge im Körper gleich bleibt.
Die winzigen Gefäße, die die kleinsten Arterien und Ve- nen miteinander verbinden, heißen Kapillaren und ver-                                                                          
Wusstest du schon, dass...
... das Herz bei schwerer Arbeit bis zu 30 Liter Blut pro Minute befördern kann? Dass sind 3 Putzeimer voll                                                - serhahn zu Hause. Ihr könnt es ja mal ausprobieren
... das Herz im ganzen Leben insgesamt 40 Millionen Mal schlägt?
... das Gefäßsystem des Körpers fast 150.000 km lang ist? Ausgerollt würde es also mehr als 3 mal um die Erde passen
... das Herz nicht herzförmig ist, sondern eher rundlich? Es wiegt bei Erwachsenen etwa 300 g und ist 12 cm lang
Unsere Gefäße – ein kurzer
Überblick für „Einsteiger“
Damit man die Unregelmäßigkeiten im Bauplan der Ge- fäße besser verstehen kann, ist es hilfreich im Über- blick zu wissen, wie gesunde Blut- und Lymphgefäß- system gebaut sind und wie sie funktionieren. Unser Blutgefäßsystem und unser Lymphgefäßsystem stehen in ständigem Austausch miteinander, sind aber unterschied- lich gebaut und funktionieren auch unterschiedlich:
1. Das Blutgefäßsystem
                                                         - dem Blutgefäß nur in eine Richtung und wird durch das Herz angetrieben. Diese Erkenntnis verdanken wir be- reits dem englischen Arzt William Harvey (1578 - 1657). Seitdem sind natürlich viele neue Kenntnisse dazuge- kommen:
Welche Aufgaben hat unser Blut? Unser Blut transportiert all die Dinge, die jede einzelne unserer Körperzellen be-                                                                                                                       - produkte, die in unserem Körper anfallen und entsorgt werden müssen, nutzen dieses Wegenetz.
Wie sind unsere Blutgefäße
gebaut?: Die Blutgefäße in de-
                                 
wie Straßen vom Herzen weg und
wieder zu ihm zurück. Alle Blutge-
fäße die Blut vom Herzen weg führen, hei-
ßen Arterien. Sie haben eine feste, dicke
Wand aus Muskeln und Bindegewebe mit
der sie die Druckschwankungen des Herz-
schlages ausgleichen und ihnen standhal-
ten können. Mit zunehmender Entfernung
vom Herzen verzweigen sich die Arterien
in immer feinere Gefäße, bis sie in den
Geweben und Organen zu den Kapillar-
gefäßen werden. Dies sind die kleinsten
unserer Gefäße. Nur sie sind sehr dünn-
wandig und besitzen Poren, durch die
                                                                                    
                                   
den kann! Die Kapillargefäße vereinigen sich schließlich wieder zu größeren Gefäßen, in denen das Blut zum Her- zen zurückströmt. Alle zum Herzen hinführenden Blutge- fäße heißen Venen. Im Gegensatz zu den Arterien besitzen                                                        Venenklappen (zu den Venenklappen später Näheres).
                                                       -                                                                                                                       - serer Organe.
Anders als in den Arterien, ist auf dem „Rückweg“ des Blutes in den Venen der kraftvolle Herzschlag nicht mehr
18


































































































   16   17   18   19   20